about-brooklyn

Herzlich Willkommen

Schön das Sie mal vorbeischauen, kommen Sie ruhig näher, schauen Sie sich um. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

we-are-good-at

Weitere nützliche Informationen

• Comité Régional du Tourisme Languedoc-Roussillon in deutsch, die Broschüren können Sie hier anfordern

• Comité Départemental du Tourisme de l'Hérault in französisch, die Broschüren können Sie hier anfordern

• Histoire du Pays Cathare in französisch, umfangreiche Infos und gute Bilder zur Geschichte der Katharer und ihrer Burgen

• Reiseführer über das Languedoc - Roussillon in deutscher Spreache sind in den Buchhandlungen zahlreich vorhanden,
z.B. von Polyglott, Du Mont, Merian, Marco Polo, etc.

the-most-feature-rich-wordpress-theme-on-the-market-today

THE MOST FEATURE RICH WORDPRESS THEME ON THE MARKET TODAY!

our-service-three

Freizeit & Erholung

Pomérols im Departement Herault, liegt zwischen Agde und Pezenas, 10 km von den Stränden des Mittelmeers entfernt.
Hinter einem der wichtigsten Seebäder gelegen, ist das Dorf und ein idealer Urlaubsort. Pomérols ist ein architektonisches Beispiel für ein Weindorf .... BITTE NOCH TEXT GENERIEREN!!!.....im Languedoc und im Jahr 1800 Einwohner.

Das Meer

Das Meer ist ca. 10km entfernt und auch für kleinere Kinder hervorragend geeignet. Weitläufige flache Sandstrände finden Sie in Marseillan Plage, Cap d’Agde, La Tamarissière, Vias Plage, etc. In Cap d’Agde kommen auch die Liebhaber der Felsküste auf Ihre Kosten und es gibt auch eine Bucht mit schwarzem Vulkansand (Plage de la Grande Conque). Für eine Übersichtskarte der Strände um Cap d’Agde klicken Sie bitte hier. Baden, Schnorcheln, Segeln, Windsurfen und sonstiger Wassersport (Wasserski, Tauchen, Angeln, etc.) sind zu empfehlen, im Hochsommer ist es allerdings doch recht „touristisch“ überlaufen.

Mein Tipp

Mein persönlicher Geheimtip ist das Hinterland. In einer halben Stunde sind Sie am Lac de Salagou, einem idyllisch gelegenen See im Hügelland in der Nähe von Clermont-l’Hérault, der auch für Windsurfer sehr viel Spass bietet. Der Pferdefreund kommt hier ebenfalls auf seine Kosten – Ausritte über mehrere Tage können hier gebucht werden.

Wassersport

Kanu oder Kajakfahren auf den Flüssen Orb oder Hérault sind für die sportlich Interessierten ebenfalls recht unterhaltsam. Wer es etwas geruhsamer angehen möchte, kann zum Beispiel eine kleine Bootstour auf dem Canal du Midi unternehmen.
Auch die Flüsse im Hinterland bieten interessante Bademöglichkeiten in einem tollen Ambiente – empfehlenswert sind insbesonders die Gorges d’Héric, der Hérault bei der Pont du Diable und der Vis beim Cirque de Navacelles.

Golfplätze

In der Umgebung gibt es auch einige interessante Golfplätze – fuer weitere Informationen klicken Sie bitte hier.

Wandern & Laufen

Wer es lieber etwas ruhiger angehen lassen möchte, findet im Cirque de Mourèze tolle Wanderwege in einem Ambiente, dass durch seine bizarren Felsformationen geprägt wird. Persönlich fahre ich allerdings lieber Rennrad, die wenig befahrenen kleinen Landstrassen sind dafür sehr gut geeignet.

Sehenswertes

Empfehlenswert ist auch ein Besuch der Tropfsteinhöhlen Grotte des Demoiselles und Grotte de Clamouse. Für die eher kulturell Interessierten wird auch einiges geboten: Burgen, Schlösser, alte Abteien (Carcassonne, etc.) und natürlich die mittelalterlichen Dörfer St. Guilhem le Désert oder Städtchen wie Pézenas, heute berühmt vor allem durch Molière …

Städte, Burgen & mehr

Lohnend ist auch ein Besuch der nächstgelegenen Städte: Béziers (ca. 25km entfernt, schöner täglicher Markt) und Montpellier (ca. 50km entfernt, viele weitere Infos finden Sie auch hier).

Wintersaison

In der Wintersaison ist das Baden im Meer eigentlich nur fuer die wirklich Hartgesottenen zu empfehlen (obwohl – unsere Kinder haben im November bei knapp 18 Grad Wassertemperatur immer noch viel Spass gehabt), als Alternative kann ich einen Kurzausflug in die Skigebiete der Pyreneen sehr empfehlen. Eine Übernachtung sollte man allerdings einplanen, Les Angles, Bolquère oder Font-Romeu sind in zweieinhalb Stunden Autofahrt zu erreichen.

Umland

In dieser Gegend gibt es viel zu entdecken – abseits des Tourismus, der sich an den Badestränden am Meer konzentriert.

kulinarisches

Kulinarisches

Auch kulinarisch wird in dieser Gegend einiges geboten. Am Meer gibt es in Agde und Sète hervorragende Fischlokale und auch hinsichtlich der traditionellen Küche gibts im Hinterland so manchen "Geheimtip" aufzuspüren....
Bei den folgenden Empfehlungen habe ich mich auf Restaurants beschränkt, die in der unmittelbaren Umgebung liegen oder mit dem Auto in max. 15 Minuten erreichbar sind:

Pomérols

In Pomérols selbst gibt es nur eine Bar / Cafe am Marktplatz und das kleine Restaurant La Galère ebenfalls direkt am Marktplatz (einfache Küche ohne grosse gastronomische Ansprüche).

Marseillan

Der alte Ort Marseillan ist ca. 6 km entfernt. Hier kann ich folgendes empfehlen:

„Le Jardin du Naris“, 24 Bd. Pasteur, Tel. 04 67773007
kleines Restaurant mit nettem Ambiente, günstig, freundlicher Service, gute Küche – in der Hauptsaison allerdings etwas überfordert…..

Marseillan

„Restaurant Château du Port“ , 9 quai de la Résistance, Tel. 04 67776565
direkt am Hafen, etwas gehobeneres Ambiente, gute Weinkarte, durchschnittliche Preise

„La Taverne du Port“, 32 Quai Antonin Gros, Tel. 04 67017878
gleich gegenüber dem Château du Port, hat uns bisher nicht gefallen – bei unserem letzten Besuch haben wir unsere Meinung geändert: einfache, landestypische Gerichte und eine wirklich sehr breite Auswahl wirklich guter Weine aus der Gegend

Golfplätze

In der Umgebung gibt es auch einige interessante Golfplätze – fuer weitere Informationen klicken Sie bitte hier.

Wandern & Laufen

Wer es lieber etwas ruhiger angehen lassen möchte, findet im Cirque de Mourèze tolle Wanderwege in einem Ambiente, dass durch seine bizarren Felsformationen geprägt wird. Persönlich fahre ich allerdings lieber Rennrad, die wenig befahrenen kleinen Landstrassen sind dafür sehr gut geeignet.

Sehenswertes

Empfehlenswert ist auch ein Besuch der Tropfsteinhöhlen Grotte des Demoiselles und Grotte de Clamouse. Für die eher kulturell Interessierten wird auch einiges geboten: Burgen, Schlösser, alte Abteien (Carcassonne, etc.) und natürlich die mittelalterlichen Dörfer St. Guilhem le Désert oder Städtchen wie Pézenas, heute berühmt vor allem durch Molière …

Städte, Burgen & mehr

Lohnend ist auch ein Besuch der nächstgelegenen Städte: Béziers (ca. 25km entfernt, schöner täglicher Markt) und Montpellier (ca. 50km entfernt, viele weitere Infos finden Sie auch hier).

Wintersaison

In der Wintersaison ist das Baden im Meer eigentlich nur fuer die wirklich Hartgesottenen zu empfehlen (obwohl – unsere Kinder haben im November bei knapp 18 Grad Wassertemperatur immer noch viel Spass gehabt), als Alternative kann ich einen Kurzausflug in die Skigebiete der Pyreneen sehr empfehlen. Eine Übernachtung sollte man allerdings einplanen, Les Angles, Bolquère oder Font-Romeu sind in zweieinhalb Stunden Autofahrt zu erreichen.

Umland

In dieser Gegend gibt es viel zu entdecken – abseits des Tourismus, der sich an den Badestränden am Meer konzentriert.

DROP US A LINE!

Get in touch with us!